top of page

Catering & Party Blog.

Suche

Die Wunderbare Welt des Tequila


Tequila Herstellung & Geschichte

Tequila, oft das Herz und die Seele einer Feier, ist viel mehr als nur ein starker Geist. Dieser berühmte mexikanische Schnaps, der aus der blauen Agavenpflanze gewonnen wird, hat eine reiche Geschichte, eine komplexe Herstellung und eine vielseitige Palette von Geschmacksprofilen. In diesem Artikel tauchen wir in die wunderbare Welt des Tequila ein.


Geschichte des Tequila

Tequila hat seine Wurzeln in der präkolumbischen Zeit. Die Ureinwohner Mittelamerikas fermentierten schon vor Jahrhunderten den Saft der Agavenpflanze und erzeugten ein Getränk namens Pulque. Nach der spanischen Eroberung Mexikos im 16. Jahrhundert wurden Destillationstechniken eingeführt, die zur Entwicklung des Tequila führten, den wir heute kennen.

Der Name Tequila stammt von einer kleinen Stadt im Bundesstaat Jalisco, die sich im Herzen der Agavenanbauregion Mexikos befindet. Tatsächlich muss echter Tequila in Jalisco oder in bestimmten Teilen von vier anderen Bundesstaaten hergestellt werden: Guanajuato, Michoacán, Nayarit und Tamaulipas.


Herstellung von Tequila

Die Herstellung von Tequila ist ein aufwendiger Prozess, der sorgfältige Anbau- und Erntemethoden, jahrelange Reifung und präzise Destillation erfordert. Es beginnt mit dem Anbau der blauen Agave, die bis zu zehn Jahre dauern kann, bis sie reif ist.

Sobald die Pflanze reif ist, wird sie von Hand von den 'Jimadores' geerntet. Sie entfernen die Blätter, um das 'Piña' (Herz) freizulegen, das dann gekocht, gemahlen und fermentiert wird. Der resultierende Most wird destilliert, oft zweimal, um Tequila zu erzeugen. Nach der Destillation kann der Tequila gereift oder sofort abgefüllt werden.


Die Vielfalt des Tequila

Tequila ist nicht nur Tequila. Er wird in verschiedene Kategorien eingeteilt, basierend auf seiner Reifezeit: Blanco (weiß oder Silber), Reposado (ausgeruht), Añejo (alt) und Extra Añejo (extra alt).

Blanco Tequila wird unmittelbar nach der Destillation abgefüllt oder bis zu zwei Monate gelagert. Er hat einen kräftigen, puren Agavengeschmack. Reposado Tequila hingegen wird mindestens zwei Monate, aber weniger als ein Jahr in Eichenfässern gelagert, was ihm ein sanfteres Aroma und einen milderen Geschmack verleiht.

Añejo Tequila wird mindestens ein Jahr, aber weniger als drei Jahre gelagert. Diese zusätzliche Reifung verleiht ihm eine dunklere Farbe und komplexe Aromen. Extra Añejo ist die neueste offizielle Kategorie, sie wurde 2006 eingeführt. Tequila dieser Kategorie hat mindestens drei Jahre in Eichenfässern gereift und besitzt dadurch eine noch tiefere Farbe und ein noch reicheres Aroma.


Genieße Deinen Tequila bei Pocket Cocktails

Tequila, oft bekannt für seine traditionelle Präsentation als Shot mit Salz und Limette, birgt in Wahrheit eine Vielzahl von Genussmöglichkeiten. Bei Pocket Cocktails laden wir dich ein, die facettenreichen Nuancen und Komplexitäten des Tequilas in seiner reinsten Form zu schätzen oder ihn in unseren handgemischten Cocktails zu entdecken. Ob du den berühmten Margarita bevorzugst oder den weniger bekannten, aber ebenso köstlichen Tequila Sunrise probieren möchtest - wir haben das Richtige für dich.



Tequila ist nicht nur ein beeindruckender Spirituosen-Typ mit einer reichen Geschichte und einer beeindruckenden Bandbreite an Aromen. Es ist auch eine Eintrittskarte in eine Welt voller Geschmack und Kreativität, die Pocket Cocktails dir direkt nach Hause bringt. Egal ob du ein Kenner bist, die Herstellung schätzt, den Geschmack liebst oder einfach nur das Vergnügen des Trinkens suchst, mit Pocket Cocktails und Tequila erwartet dich ein einzigartiges Erlebnis. Prost, oder wie man in Mexiko sagt, ¡Salud!

Comments


Ähnliche Themen

Interessantes & Wissenswertes aus der Welt des Catering & Eventbranche